Warenkorb

€ 0,00

0 Artikel

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
07052 /
40 40 - 40
Jens Lehmann ist von KÖMPF Onlineshops überzeugt

Reinigung und Pflege eines Gartenteiches


Ein Gartenteich ist ein kleines, friedliches Biotop und ein beliebtes gestalterisches Element für viele Gartenfreunde. Doch damit Sie lange Freude an Ihrem Teich haben, sollten Sie genug Zeit für die Pflege einplanen. Denn  die meisten Teiche mit Fischbesatz sind viel zu klein, um sich selbst im biologischen Gleichgewicht halten zu können.


Normalerweise ist die Teichpflege nicht all zu aufwendig und beschränkt sich lediglich auf die Entfernung von organischen Abfällen. Wenn die organischen Abfälle auf den Grund sinken und zersetzt werden, entsteht spielend leicht ein super Algennährstoff.  Daher sollte man sich als Teichbesitzer regelmäßig um die Pflege kümmern.


Zudem sollte regelmäßig die Wasserqualität überprüft werden. Bei einer zu hohen Anreicherung unerwünschter Stoffe, ist es ratsam einen Teilwasserwechsel vorzunehmen. Dabei lassen Sie etwa ein Viertel bis ein Drittel altes Teichwasser ab und füllen danach den Teich bis zum ursprünglichen Stand mit Frischwasser wieder auf. Bevor Sie das alte Teichwasser einfach ungenützt wegschütten, können Sie damit auch Ihren Garten wunderbar gießen. Durch Verwesung und den Kot ist das Teichwasser reich an Nährstoffen, die Ihren Pflanzen zu Gute kommen können.

Tipp: Benutzen Sie doch zum Gießen Ihrer Pflanzen einfach Teichwasser. So ist eine ständige Frischwasserzufuhr gewährleistet.


Ein Teichschlammsauger unterstützt den Reinigungsprozess zusätzlich und ist zudem mit einem kleinen Aufwand verbunden.  Auch hier ist der unerwünschte Schlamm aus dem Teich ein natürlicher Dünger für Ihre Pflanzen.


Sollte Ihr Teich aber mittlerweile so stark verschmutzt sein, hilft es nur noch das Teichwasser komplett abzulassen. Dafür sollten Sie aber zuerst die Tiere und Pflanzen umsiedeln.  Auch hier kann Ihnen der Einsatz eines Teichschlammsaugers viel Arbeit ersparen.


Nun geht es an die Reinigung!


Neben Teichfolie, Steine und Kies, müssen auch die Pflanzen gereinigt werden. Auf gar keinen Fall sollten Sie einen chemischen Reiniger dafür verwenden. Jetzt bietet es sich auch an, Ihre Pflanzen bei Bedarf zu teilen. So können sich neue Triebe bilden.


Wenn Sie die Reinigungsarbeiten abgeschlossen haben, so können Sie Ihren Teich wieder mit Frischem Wasser auffüllen. Wir empfehlen Ihnen allerdings kein Regenwasser zu verwenden sondern reines Leitungswasser. Auch die Pflanzen und Tiere dürfen nun wieder zurück in ihren Lebensraum eingesetzt werden.


Tipp: Lesen Sie den Stand Ihres Wasserzählers vor Beginn der Neubefüllung ab. Wir empfehlen Ihnen den Stand nach der Befüllung noch einmal abzulesen, so können Sie die genaue Kubik Liter Menge Ihres Teichs ermitteln.


Auch eine Reparatur kann ein Grund für einen Vollwasserwechsel  sein. Dabei sollten Sie versuchen, große Mengen des Teichwassers in Gefäße abzufüllen. Das hat den Vorteil, dass sich der Teich danach schneller regenerieren kann. Dies ist  dem zu Folge auch angenehmer für Ihre Tier und Pflanzen.
Eine Grundreinigung ist ein großer Eingriff in den Lebensraum Gartenteich. Dabei stehen vor allem die Tiere unter großem Stress. Sie sollten den Teich also nur dann leer laufen lassen, wenn es unabdingbar ist.

Eine regelmäßige Pflege ist das A und O eines gesunden Gartenbiotops.
Auch Wasserpflanzen spielen eine wichtige Rolle bei der Teichpflege. Ihre Teichpflanzen binden unerwünschte Nährstoffe. Die Wasseroberfläche sollte aber nicht mit mehr als ein Drittel von Wasserpflanzen bedeckt sein.

 

Hier die wichtigsten Pflegetipps im Überblick:
  • Organische Abfälle von der Wasseroberfläche entfernen. Ein Kescher oder eine Skimmer können Ihnen dabei helfen.
  • Algenwachstum vorbeugen und  gegeben falls entfernen. Näheres können Sie hier nachlesen.
  • Zudem sollten regelmäßig die Wasserwerte überprüft werden. So können Sie rechtzeitig handeln. Eine Wasseranalyse lässt sich mit den Oase AquaActiv QuickSticks 6in1 oder dem Oase AquaActiv Wasseranalyse Profi-Set problemlos analysieren.
  • Auch im Herbst ist es ganz wichtig, dass abgefallenes Laub und abgestorbene Pflanzen entfernt werden. Wie Sie den Teich auf den Winter vorbereiten möchten, können Sie hier nähere Informationen nachlesen.