Warenkorb

€ 0,00

0 Artikel

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
07052 /
40 40 - 40
Jens Lehmann ist von KÖMPF Onlineshops überzeugt

Eisfrei durch den Winter

Übergang der Saison

Für viele Teichbesitzer kommt nun die schwierigste Zeit des Jahres.

Der Winter.

Ein Teich ist ein komplexes Ökosystem, welches in der kalten Jahreszeit besonderer

Aufmerksamkeit bedarf.

Damit Ihre Fische und Pflanzen den Winter unbeschadet überstehen, werden wir Ihnen im

folgenden Artikel ein paar Tipps und nützliche Technik vorstellen.

 

Im Spätherbst, wenn die Wassertemperaturen zwischen 8 und 10 Grad liegen, beginnt für Ihren

Teich die Wintersaison.

Die Bakterien stellen ab < 8° Celsius Ihre Aktivität zum Großteil ein.

Unter 4° Celsius Wassertemperatur beginnen diese dann abzusterben.

 

Dies hat zur Folge, dass über den Winter die Filterung des Wassers praktisch zum Erliegen kommt.

Es ist daher nicht notwendig, die Filteranlage im Garten zu belassen und sie dem Risiko eines

Frostschadens auszusetzen.

 

Die größte Herausforderung für Ihren Teich besteht darin, die Zersetzung organischer Bestandteile

auf ein Minimum zu reduzieren.

Je mehr „organischer Abfall“ über den Winter in Ihrem Teich verbleibt, desto mehr Sauerstoff wird

bei der Zersetzung verbraucht.

Des Weiteren bildet sich eine Sedimentschicht, welche auch als „Faulschlamm“ bezeichnet wird.

In diesem Schlamm entstehen wiederum gefährliche Faulgase wie Methan und Schwefelwasserstoff.

 

Kommt nun noch durch eisige Temperaturen eine gefrorene Eisdecke hinzu, kann diese giftige

Kombination alles Leben in Ihrem Teich zerstören.

 

 

 

 

Vorbereitende Maßnahmen

Damit Sie Ihren Teich sicher durch den Winter bringen, empfehlen wir Ihnen die folgende Vorgehensweise.

Zu allererst ist es notwendig möglichst viel organische Masse aus dem Wasser zu entfernen.

 

  • Frostempfindliche Pflanzen ins Haus bringen

Lotusblumen, Wasserhyazinthen und ähnliche Pflanzen überstehen keine frostigen Temperaturen.

Daher werden diese ins Haus gebracht. Hierfür nehmen Sie einen Eimer voll Wasser und stellen

diesen an einen frostsicheren und hellen Ort (z.B.: Wintergarten)

 

  • Winterfeste Pflanzen ggf. zurückschneiden

Heimische Pflanzen wie Schilf, Rohrkolben, Gräser, Seerosen, Froschlöffel oder

Wasserschwertlilien versorgen Ihren Teich im Winter mit Sauerstoff und überstehen auch eisige

Temperaturen. Eine zu starke Wucherung sollte allerdings vermieden werden, sodass Sie Schilfe

und Gräser knapp 20 Zentimeter oberhalb der Wasseroberfläche abschneiden sollten.

 

  • Absterbende Pflanzenteile entfernen

Entfernen Sie möglichst alle Algen, Laub und abgetrennte Pflanzenteile aus Ihrem Teich. Je

weniger Biomasse im Teich verbleibt desto weniger Gase werden durch Zersetzung gebildet.

 

  • Teichschlamm entfernen

Zum Schluss muss nun soviel wie möglich Teichschlamm entfernt werden. Bei einer leichten

Sedimentschicht kann dies mit einem Granulat erfolgen. Hierfür empfiehlt sich der

Oase AquaActiv SediFree Teichschlammentferner. Bei einer stärkeren Sedimentschicht ist ein

Teichschlammsauger, wie z.B. der Oase Pondovac 4 ein nützlicher Helfer. Dieses Gerät saugt

den Teichschlamm ab und führt das verunreinigte Wasser über den Ablaufschlauch weg vom Teich.

Dieses Wasser können Sie dann zum Beispiel als Dünger für Ihr Blumenbeet nutzen. Der Oase

Pondovac 4 ist kein Filter, sodass das Wasser auf keinen Fall in den Teich zurück geleitet werden darf.

 

  • Filter und Pumpe abbauen, reinigen und winterfest lagern

 

Filter und UVC-Anlage:


Filter sind im allgemeinen sehr frostempfindlich und sollten unbedingt winterfest gelagert werden.
Insbesondere die UV-Geräte sind sehr kälteempfindlich und können bei sehr niedrigen Temperaturen
komplett zerstört werden. In der Regel hilft dann nur noch ein kostenintensiver Neukauf der kompletten
UV-Anlage. Um dies zu vermeiden, schalten Sie zuerst die Pumpe aus. Entfernen Sie anschließend die
Schläuche/Rohre am Filter. Nun werden die Schwämme entnommen und solange unter fliesendem Wasser
gereinigt bis kein Schmutz mehr aus diesen kommt. Die sauberen Schwämme werden dann „luftgetrocknet“
eingelagert. Nun können Sie die UV-Lampe aus dem Filtergehäuse entfernen und das Quarzglas reinigen.
Die Lampe selbst kann in diesem Zuge im Sondermüll entsorgt werden, da diese, nach einem Jahr im
Dauerbetrieb, Ihre Leistung verbraucht hat. Im Frühjahr erhalten Sie in unserem Shop eine neue
OASE UVC Ersatzlampe. Die Dichtung der UV-Elektronik legen Sie am besten in einen Eimer mit Wasser,
um ein Austrocknen zu verhindern.


 

Pumpe:


Zu guter letzt sollten nun noch die Pumpen, welche in geringen Tiefen oder außerhalb des Teiches in
Pumpenkammern stehen, eingelagert werden. Die meisten Modelle der AquaMax Eco Serie sind winterfest
und können Temperaturen bis -20° Celsius überstehen und komplett einfrieren. Eine Auflistung dieser Pumpen
finden Sie hier. Alle anderen Pumpen, welche keinen Frostschutz aufweisen und in kritischen Bereichen positioniert
sind, sollten unbedingt im Haus und in einem Eimer Wasser gelagert werden.


Welche Pumpe Sie auch besitzen, eine Wartung nach der langen Sommerzeit empfiehlt sich in jedem Fall. Für eine 
Reinigung trennen Sie die Pumpe vom Stromnetz und zerlegen diese komplett. Anschließend mischen Sie 9,5 Liter 
Wasser mit dem Oase AquaActiv PumpClean 500ml, sodass Sie eine 10 Liter Entkalkerlösung erhalten. Legen Sie 
nun alle Pumpenteile für 24 Stunden in den Eimer. Die Lösung ist frei von Essig und Chlor, weshalb Sie auch das 
Quarzglas Ihrer UVC-Einheit mit einlegen können. Die Mischung ist 100% biologisch abbaubar und kann somit ohne 
Probleme entsorgt werden. Nach der Reinigung setzen Sie die Pumpe wieder zusammen und legen diese zur 
Überwinterung in einen Eimer mit Wasser. Winterfeste Pumpen können in diesem Zuge wieder zurück in den Teich.

 

  • Teich vor Laubeinfall schützen

Nun gilt es den frisch gereinigten Teich sauber zu halten. Gerade im Spätherbst wird dies durch starke Winde 
und damit umherfliegendem Laub zu einer wahren Herausforderung. Natürlich gibt es auch hier von OASE sehr 
gute Hilfsmittel. Die beste Möglichkeit bietet der Einsatz von Laubnetzen. Mit dem Oase AquaNet Teichnetz halten 
Sie einfallendes Laub effektiv von Ihrem Teich fern. Die Vorteile bei dieser Methode sind:

  • Kein Stromverbrauch
  • Einsatz über den gesamten Winter möglich

Eine andere Alternative ist der Einsatz von selbstschwimmenden Oberflächensaugern (Skimmern), 
wie den Oase SwimSkim Geräten.

Diese Skimmer sind für den vorwinterlichen Einsatz gedacht und nicht frostsicher.

Die Vorteile hierbei sind:

  • Schnell und temporär einsatzbereit
  • Die Optik des Teiches wird nicht verändert

Nun kann der Winter kommen.

 

Schützen Sie die Teichbewohner

Sie haben Ihre Technik gereinigt, gewartet und sicher gelagert.

Doch in Ihrem Teich gibt es auch im Winter noch Leben.

Damit die Bewohner des Teiches, wie Fische, Frösche oder Molche den Winter unbeschadet
überstehen, benötigen Sie zwei überlebenswichtige Details.

 

Sauerstoff und Ruhe:

1. Sauerstoff:

Wie alle Lebewesen benötigen auch die Tiere in Ihrem Teich Sauerstoff. Der Sauerstoff selbst wird zu 
einem Großteil auch im Winter von den Pflanzen zur Verfügung gestellt. Friert nun die Teichoberfläche
komplett zu, können die Faulgase nicht mehr entweichen und die Fische ersticken. Um dies zu
verhindern hilft der Einsatz von Eisfreihaltern. Diese nützlichen Helfer halten in der Teichoberfläche mit
unterschiedlichen Techniken ein eisfreies Loch. Der Oase IceFree 20 bildet hierbei den Preiseinstieg.
Am oberen Ende befindet sich ein Styropor-Schwimmelement, welches zum einen den Eisfreihalter
über Wasser hält und zum anderen durch Lufteinschlüsse der Eisbildung entgegenwirkt. 
Wie bei einem echten Eisberg befindet sich auch beim Oase IceFree 20 der größte Teil unter Wasser.
In diesem Falle ist dies eine kleine Pumpe, welche wärmeres Wasser aus einer Tiefe von ca. 70cm
unter den Styroporschwimmer pumpt. Wir empfehlen den Einsatz des Oase IceFree 20 in windgeschützten
Teichen, da diese Technik bei längeren und starken Frostperioden an Ihre Grenzen stößt. Eine weitere
Alternative haben wir mit dem Oase AquaOxy 4800 in unserem Sortiment. Dieses Gerät verwendet für
die Eisfreihaltung ausschließlich Luft, davon allerdings in einer beachtlichen Menge von ca. 4800 Liter 
Luft pro Stunde. Für einen optimalen Einsatz werden die vier Sprudelsteine in einer Wassertiefe von
ca. 30 cm ausgesetzt. Durch die enorme Blasenentwicklung entsteht eine ständige Wasserbewegung,
welche unter normalen Frostbedingungen ein großes Loch in der Teichoberfläche eisfrei hält. Zusätzlich
wird der Teich noch mit wichtigem Sauerstoff versorgt, was Ihren Fischen zu Gute kommt.
Wir empfehlen dieses Gerät vor allem in Fischteichen mit wenig Pflanzenbesatz. Die effektivste Art
der Eisfreihaltung leisten jedoch unsere Oase IceFree Thermo Geräte. Wie beim Oase IceFree 20 befindet
sich am oberen Ende ein Styropor-Schwimmelement. In diesem steckt eine Elektronik, welche einen
ca. 30 cm langen Heizstab betreibt. Durch diese direkte Wärmeerzeugung, kann der Oase IceFree Thermo
selbst kälteste Perioden überstehen. Für eine Anwendung über die komplette Wintersaison empfehlen wir
Ihnen den Oase IceFree Thermo 330. Dieser hat im Gegensatz zu seinem kleineren Bruder eine eigene
Automatik integriert, welche sich erst zuschaltet, wenn das Wasser den Gefrierpunkt erreicht. Aufgrund
dieser Technik können Sie den recht hohen Stromverbrauch in Grenzen halten.

2. Ruhe:

Ihre Fische und andere Unterwasserlebewesen senken Ihren Stoffwechsel mit den kälteren Temperaturen und
verfallen sprichwörtlich in eine Winterstarre, um diese extreme Zeit zu überleben. Aus diesem Grund raten wir
dringend von mechanischen Methoden der Eisfreihaltung, wie z.B.: Aufklopfen der Wasseroberfläche, ab.
Wenn Sie das Eis mit einer Axt oder einem Hammer aufklopfen, entstehen nach unten hin Druckwellen,
welche die Luftblasen der Fische zum Platzen bringen können. Daher ist es ratsam,
Oase Eisfreihalter einzusetzen um den Gasaustausch, die Sauerstoffproduktion und ein ruhiges Überwintern
der Tiere zu ermöglichen.

Wir vom Oase Teichbau Team wünschen Ihnen eine schöne Wintersaison und freuen uns, Ihnen im Frühjahr als kompetenter Partner
bei neuen und spannenden Teichprojekten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.