Warenkorb

€ 0,00

0 Artikel

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
07052 /
40 40 - 40
Jens Lehmann ist von KÖMPF Onlineshops überzeugt

Teichfilter - wie reinigt man einen Teichfilter eigentlich richtig

Ohne Filter bleibt kein künstlich angelegter Teich sauber. Hier finden Sie alles rund um die Filterreinigung und worauf sie dabei achten sollten.


sauberes Teichwasser dank gereinigtem Filter

Berücksichtigen Sie von Anfang an, dass Ihre Filteranlage die richtige Größe für das Wasservolumen ihres Teiches hat. Eine zu schwache Filteranlage ist fast genauso schlecht wie gar kein Filter. Gehen Sie auf Nummer sicher und wählen ein Filtersytem welches für ein größeres Volumen dimensioniert ist, anstatt auf den Liter genau zu rechnen.


In einem gesonderten Beitrag erklären wir Ihnen, wie das passende Filtersystem für Ihren Teich finden. Informationen und Tipps zur Filterpflege haben wir hier für Sie zusammengestellt und so machen Sie Ihre Filterbakterien wieder fit. 


Hochwertige Teichfilter sind pflegeleicht. Während der Teichsaison ist die Reinigung in wenigen Minuten erledigt. Wenn Sie ihren Filter winterfest machen dauert die Pflege etwas länger, dafür haben Sie lange Freude an ihrem Produkt. Mit ein paar kleinen Schritten ist der Filter schnell wieder fit für die neue Teichsaison.

 

Reinigung im laufenden Betrieb

Während der Teichsaison ist selbst eine "kleine" Filterreinigung ein großer Eingriff in die Filterbiologie. Daher ist es immer besser, wenn ihr Teichfilter seine Arbeit möglichts ungestört erledigen kann. Ihr BioPress, FiltoClear, BioTec oder BioSmart funktioniert nur dann zu 100 Prozent, wenn Sie ihn regelmäßig überprüfen.

BioSmart und BioTec Filter verfügen über eine Kontrollanzeige an der Sie ablesen können, wann eine Reinigung notwendig ist. FiltoClear Teoichfilter verfügen über eine transparente Schlauchtülle, an der der Sie die Klarheit des Wassers überprüfen können. Ist das Wasser trüb, oder hat sich die Durchflussmenge drastisch reduziert, muss der Filter gerinigt werden.

 

Die Reinigung während der Teichsaison ist denkbar einfach und schnell erledigt.

  • Dazu schalten Sie zunächst die UVC-Lampe in Ihrem Filter aus, beziehungsweise schalten Sie den Filter in den Reinigungsmodus. Die Pumpe bleibt währenddessen weiter in Betrieb.
  • Nun drücken Sie die Filterschwämme einfach heraus. Bei jedem Oase Teichfilter ist ein sogenannter Reinigungshebel eingebaut, der Ihnen diesen Vorgang erleichtert.
  • Nach der Reinigung und der Bakterienpflege schalten Sie die UVC-Lampe wieder ein und Ihr Teichfilter hat wieder seine volle Leistung.

Hinweis

Bitte spülen Sie bei der Filterreinigung unter dem Jahr niemals die Filterschwämme aus, sondern drücken Sie sie bitte nur aus. Denn sonst sterben die wichtigen Filterbakterien ab. Wir empfehlen Ihnen nach dem Ausdrücken die Filterbakterien mit Oase BioKick zu unterstützen und die UVC-Lampe für drei Tage auszulassen. Nach einer Filterreinigung im Sommer schalten Sie die UVC-Lampe die Nacht über aus und nehmen Sie sie am Morgen wieder in Betrieb. 

 

Starterbakterien für Ihren Teichfilter

 

Den Filter im Frühjahr starten

Der Winter ist endlich vorbei, Schnee und Eis sind geschmolzen, die Tageshöchsttemperaturen steigen auf über 8°C. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie Ihren Filter wieder betriebsbereit machen und wieder in die Teichsaison starten. Zu dem üblichen Frühjahrsputz für Ihren Teich gehören auch die Filterpflege und Wartung. Ihr Teichfiltersystem ist mit ein paar wenigen Schritten schnell wieder betriebsbereit.

Bauen Sie Ihren Filter im Garten ein und setzen Sie alle Teile wieder zusammen. Dabei sollten Sie beachten, dass nach jeder Saison die UVC-Lampe gewechselt werden muss. Nach einem Jahr ist nämlich keine nennenswerte Wirkung mehr vorhanden und die Lampe verliert Ihren Nutzen. Wir empfehlen Ihnen Original Oase Ersatzlampen mit langer Betriebsdauer und kostanter Leuchtleistung über die komplette Saison.

Schalten Sie Ihren Filter ein, aber nehmen Sie die UVC-Lampe noch nicht in Betrieb, da sonst die sich bildenden Filterbakterien sofort wieder abgetötet werden. Geben Sie Starterbakterien in Ihren Filter. Am besten eignet sich hierfür Oase AquaActiv Biokick CWS. Nach 10 bis 14 Tagen können Sie die UVC-Lampe wieder einschalten. Jetzt besitzt Ihr Filter wieder seine volle Leistung und Sie sind bestens für die kommende Saison vorbereitet.

 

Besser vor dem ersten Frost: den Teichfilter winterfest machen

Den Filter winterfest machen

Wenn es auf den Winter zu geht und die Tageshöchsttemperatur nicht mehr auf über 8°C steigt, sollten Sie Ihren Filter ausschalten. Wasser gefriert zwar erst ab 0°C, wenn es in Bewegung ist auch erst bei niedrigeren Temperaturen. Doch durch zu niedrige Temperaturen bilden sich keine für die Filterbakterien überlebenswichtigen Keime mehr. 

Zu diesem Zeitpunkt können Sie das Innenleben des Filters ausbauen. Es gibt zwar frostsichere Behälter, aber wenn Sie ausschließen wollen, dass dieser auffriert, demontieren Sie so viel wie möglich. Nun spülen Sie die Filterschwämme unter fließendem Wasser aus und reinigen den Filterbehälter. Lagern sie die gesäuberten Teile frostsicher und trocken an einem geschützten Ort. So haben Sie für den Start in die nächste Saison alles gleich zur Hand und Ihr Teich ist schnell wieder startklar.

 

 

Ihr Oase-Teichbau.de Team,

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anregungen einfach unter diesen Artikel, wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten!

Zeigen Sie, dass Ihnen dieser Beitrag gefällt. (Klicken Sie "Gefällt mir" oder teilen Sie diesen Beitrag auf den Sozialen Medien.)

Hinterlassen Sie einen Kommentar.